(letztes Update am 20.7.2018) Für Google ist http schon lange ein alter Hut. „Allen Usern sollte klar sein“, schrieb Google bei der Ankündigung 2014, „dass HTTP-Verbindungen keine Daten-Sicherheit gewähren.“  Momentan (Juni 2018) zeigt Google’s beliebter Chrome-Browser noch ein relativ dezentes „i“ vor der Webadresse, die erst beim Klick ein warnend rotes „Die Verbindung zu dieser Website ist nicht sicher!“ offenbart (siehe oben).

Ab Juli 2018 (mit der Veröffentlichung von Chrome Version 68) wird dieser Hinweis nochmals deutlich verstärkt. Ab dann wird eindeutlich sichtbares „Nicht sicher“ in der Adresszeile den Besucher warnen und auf die unsichere Verbindung hinweisen. Die Vermutung liegt nahe, dass Besucher durch diesen Hinweis zukünftig abgeschreckt werden.

Verlieren Sie keine verunsicherten User. Zeigen Sie ihren Besuchern, dass Sie auch bei Ihrer Homepage auf Vertrauen & Sicherheit setzen – schliesslich ist https der neue Standard und sicher wollen Sie nicht das Schicksal der Neandertaler teilen. Klicken Sie hier für weitere Informationen.