Aktionen, blog, Werbeagentur

Das teure Risiko mit der Abmahnung.

Never ending Cookies: das reine "stimm zu, oder stirb" ist nicht genug. Wer Cookies (ein)setzt, muss die ausdrückliche Zustimmung vom Nutzer einholen. Sonst kann´s teuer werden...

Ungeliebt, unnötig, unsichtbar? Auf Cookies mag ja vieles zutreffen und Ihre Bedeutung fürs onlinemarketing mag schwinden. Dennoch, oder gerade deswegen kann es aber umso schmerzlicher werden, wenn wegen formaler Fehler auf der Homepage eine Abmahnung ins Haus flattert.

Stimm zu oder stirb! Reine Cookiebanner reichen nicht.

Die Gemengelage ist derzeit unübersichtlich. So gibt es bereits Abmahnungen im deutlich vier- bis fünfstelligen Bereich, andererseits stehen finale Gerichtsurteile zum Teil auch noch aus. Einen guten Überblick liefert der hier verlinkte Beitrag von e-Recht24.de

Ist Ihre Homepage auf einem aktuellen Stand?

Setzen Sie Cookies ein? Geben Sie Ihren Besuchern die ausdrückliche Möglichkeit Cookies (für verschiedene Anwendungszwecke) bewusst zuzulassen oder abzulehnen? Falls nicht, bewegen Sie sich unter Umständen auf dünnem Eis.

Cookie Consent Tool ab einmalig 96,- €*

Gerne überprüfen wir Ihre Homepage und binden ein konfigurierbares Cookie-Consent Tool in Ihre Online-Präsenz ein, um eine DSGVO-Konformität Ihrer Homepage zu ermöglichen. Je nach Umfang und technischer Art Ihrer Homepage bereits ab einmaligen 96,- €*.

Sie haben nicht nur eine, sondern mehrere Homepages? Auch schön: Dann gibts natürlich einen Mengenrabatt. Einfach direkt und unverbindlich anfragen und wir unterbreiten Ihnen ein Angebot, das Sie nicht ablehnen können 😉

    Ihr Name (*)

    Ihre E-Mail-Adresse (*)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    * Willkommen im Kleingedruckten: Alle Preise zzgl. 19% Mwst.  Angebot freibleibend.